:: SWS-INFOS ::

Facebook




Heftvorschau

Heft 1/ 2017 ist ein »offenes Heft«. Die Ausgabe erscheint im März 2017.

Nr. 2 ist ebenfalls ein »offenes Heft«. Redaktionsschluss für die Artikel ist am 15. März 2017.
Das Heft wird im Juni publiziert.

Heft 3 ist dem Schwerpunkt »Leben in einer digitalisierten Welt« gewidmet.
Nähere Informationen sind ab Anfang Jänner 2017 auf unserer Website www.sws-rundschau.at verfügbar.
Wir bitten um Artikelkonzepte bis 1. März 2017. Redaktionsschluss für die Artikel ist am 15. Juni.
Das Heft erscheint im September.

Die vierte Ausgabe des Jahrgangs 2017 ist wiederum ein »offenes Heft«.
Frist für die Artikelkonzepte ist der 31. Mai 2017. Redaktionsschluss für die Artikel ist am 15. September.
Das Heft wird im Dezember veröffentlicht.



Call for papers:

Digitalisierung ist ein Phänomen, das uns schon seit Langem in unserem Alltag begegnet, etwa durch Funktechnik oder Telefon. In Verbund mit dem Computer, der ausschließlich digitale Daten verarbeitet, hat diese Technik seit dem Ausgang des 20. Jahrhunderts Einzug in all unsere Lebensbereiche gehalten und damit unser Leben grundlegend verändert. Diese ist jedoch keineswegs zu einem Stillstand gekommen, sondern schickt sich an, noch tiefgreifender in sämtliche Lebensbereiche vorzudringen. Stichwort wie „Internet der Dinge“ oder Industrie 4.0 seien hier stellvertretend genannt.

Dies ist Grund genug zu fragen, welche Auswirkungen mit der Digitalisierung auf unsere tägliche Lebenspraxis verbunden sind. Im Besonderen sind wir für das geplante Schwerpunktheft interessiert an Bereichen, die auf unsere (täglichen) Routinen und Praktiken Bezug nehmen.

Wie verändert die Omnipräsenz dieser Technologie unsere Alltagserfahrungen in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen, aber auch welche Wirkungen hat diese auf unser Denken, auf unsere Einstellungen und Mentalitäten, auf unsere sozialen Beziehungen und sozialen Netzwerke? Kurzum: Wie beeinflusst uns die Digitalisierung und welche Dynamiken entstehen durch die Digitalisierung des Alltags?

Der Untersuchungsraum soll die OECD-Staaten umfassen. Das empirische Datenmaterial der Beiträge sollte nicht älter als fünf Jahre sein.

Folgende Themenbereiche möchten wir unter anderem in diesem Zusammenhang genauer beleuchten:

*Digitale Medien und Kommunikation
*Umgang mit Privatsphäre und Datenschutz
*Digitalisierungsprozesse in der Arbeitswelt
*Digitaler Konsum
*Digitalisierung im Bereich Freizeit- und Sportaktivitäten
*Digitalisierung im Gesundheitswesen
*Digitalisierung und Mobilität
* Veränderung politischer Prozesse im digitalen Zeitalter.

Wir bitten interessierte Autorinnen und Autoren, ihre Artikelkonzepte (Umfang maximal zwei Seiten) bis 16. März 2017 an die Redaktionsadresse der SWS-Rundschau (swsrs@aon.at) zu übermitteln.

Folgende Punkte sollen im Konzept erläutert werden:

1. die Relevanz des Themas
2. die Fragestellungen und Ziele des Artikels
3. bei empirischen Untersuchungen die Methodik und Datengrundlage
4. die voraussichtliche Gliederung des Beitrags.

Die Konzepte werden in der Redaktion begutachtet und bilden die Basis für Einladungen zu Artikeln.

Die fertigen Artikel sollen einen Umfang von 40.000 bis 60.000 Zeichen inkl. Fußnoten und Leerzeichen aufweisen. Redaktionsschluss für die Artikel ist der 15. Juni. Das Heft erscheint im September 2017.