Facebook





Graphik: Bulletpoint Abstracts Heft 1/2021 (Deutsch)

Thomas Schweinschwaller: Zwischen Achtsamkeit und Aktion – Extinction Rebellion (XR) als neue soziale Bewegung in Österreich

Extinction Rebellion (XR) versteht sich als eine globale soziale Bewegung, die durch gewaltfreien zivilgesellschaftlichen Widerstand zur Lösung der Klimakrise beitragen will. Dieser Artikel beschäftigt sich auf Basis einer qualitativen Studie damit, was dazu führt, dass Menschen aktiv werden, um sich für Extinction Rebellion (XR) zu engagieren. Es wurden 17 Aktivist*innen in Österreich in semi-strukturierten Interviews und sechs Aktivist*innen in einer Gruppendiskussion über ihre Motivation und ihr Aktionsverständnis befragt. Zusätzlich wurden drei Interviews mit Expert*innen für soziale Bewegungen durchgeführt, um Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Selbst- und Fremdbild zu ergründen. Die beiden Perspektiven werden in einer Synthese in Bezug auf die Chancen und Risiken von XR als soziale Bewegung in Österreich zusammengeführt. Die Studie zeigt auf, dass XR ein Ort für Aktivist*innen ist, sich schnell und einfach zu engagieren, ein Ort der emotionalen Reifung und ein Prototyp einer regenerativen Kultur. Als bedeutsamste Risiken von XR werden die Einhaltung der Gewaltfreiheit, konzeptionelle Unklarheiten und das Mobilisierungsproblem abgeleitet.

Andere Abstracts in diesem Heft: