Facebook





Graphik: Bulletpoint Abstracts Heft 1/2020 (Deutsch)

Gunther Tichy: Der Mittelstand unter Druck?

Aufgrund einer Analyse der Einkommensschichtung sieht die OECD den Mittelstand gefährdet und schrumpfen. Diese Diagnose ist bedenklich, weil der Mittelstand weniger durch Einkommens- als durch soziologische Kriterien charakterisiert ist, die die OECD nicht untersucht. Abgesehen davon hielt sich die Einkommens-Mittelschicht in Österreich überdurchschnittlich gut. Die Diskussion um die Zukunft des Mittelstands ist wichtig, leidet aber an konzeptueller Klarheit bezüglich der Kriterien der Abgrenzung. Vom werteorientierten traditionellen Mittelstand wird neuerdings ein Bildungs- und Fortschritts-getriebener neuer Mittelstand unterschieden. Die Politik verwendet gerne einen unklaren breiten Mittelstandsbegriff, der auch den unternehmerischen Mittelstand der Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten umfasst. Gefährdet ist am ehesten der traditionelle Mittelstand, der unter den Druck des neuen Mittelstands geraten ist. Angesichts der Heterogenität müsste eine Mittelstandspolitik gruppenspezifisch differenziert werden.

Andere Abstracts in diesem Heft: